I-39032 Ahornach - Tauferer Ahrtal
Schatten

Einst und jetzt ...unsere Mauern könnten Geschichten erzählen!

Sie befinden sich hier auf einen der extremst gelegenen Bergbauernhöfe des Landes. Dieser geschichtsträchtige über die Grenzen hinaus bekannte Bergbauernhof liegt auf 1530 m Meereshöhe. Der Hof stammt nachweislich aus dem 16 Jahrhunder, damals wurde er lange Zeit nur als Alm genutzt, doch seit dem 18 Jahrhundert wird der Hof wieder ganzjährig bewirtschaftet.

Traditionelle Gerichte

Bauernfruehstueck

1985 wurde die Familie mit dem Bergbauernpreis in Würdigung Ihres beispielhaften Wirken, und ständigen Strebens unter erschwerten Produktions- und Lebensbedingungen, ausgezeichnet.

Der Heimatkundler und Buchautor Paul Tschurtschenthaler beschrieb den Hof so:

"Der Kofler zwischen den Wänden ! Was weiß die Welt im Lichterschein ihrer Bogenlampen vom Kofler zwischen den Wänden: er haust auf einer Felsplatte, unter ihm hinter und neben ihm senkrechte Wänden und Wildester Hochwald!"

Der Hof wurde erst im Jahre 2000 mit einer Straße erschlossen und gilt heute noch als Muster für extreme Bergwirtschaft. Seit 1995 bewirtschaftet die Tochter Christina mit ihrem Mann Karl und den 3 Kindern den Hof und machten daraus eine gemütliche Hofschänke mit Urlaub auf dem Bauernhof. Heute sind wir ein beliebtes Wanderziel für Einheimische und Feriengäste, und zeichnet sich aus durch das Angebot vieler hofeigener Produkte.